Verbindungselemente

Die lieferbaren Größen aus unserem Standardprogramm entnehmen Sie bitte dem Produktkatalog (PDF).
Technische Zeichnungen in 2D und 3D sowie Maßblätter können Sie in unserem Downloadbereich herunterladen.

QUICK CONNECT® Spannringe
JACOB-Flansche
Spannringe 1-teilig mit Dichtmasse
Spannringe mit Dichtmasse 3mm
Spannringe mit Dichtmasse 2mm
Spannringe mit Dichtmasse 1mm
Universal-Erdungsbrücke mit Kontaktkappen
JACOB Erdungsbrücke
Spannringe ohne Dichtmasse für Bördeldichtringe für 3mm Rohrteile
Bördeldichtringe
Spannringe ohne Dichtmasse
Flansche 2-teilig


Spannringe für Bördeldichtringe

1. QUICK CONNECT® Spannring
    Besonders schnell montierbar.
    Stark und sicher gegen unbeabsichtigtes Öffnen schon mit 10 Nm
    Anzugsmoment.
Ø 80 bis 300 mm (bis 450 mm möglich)
2. Spannring mit VerschraubungØ 60 bis 400 mm (bis 630 mm möglich)

Ausführungen: galvanisch verzinkt. Alternativ: Chromnickelstahl (1.4301).
Gleiches Spannring-Profil für 1 mm und 2 mm starke Rohrteile. Der Wandstärkenausgleich erfolgt durch dickere Bördeldichtringe für 1 mm und dünnere für 2 mm starke Rohrteile. Der U-förmige Bördeldichtring wird nur über einen der beiden Bördelränder gezogen. Bördeldichtringe sind in Silikon, EPDM (beide Lebensmittelqualität konform EC 1935 plus FDA) und Viton sowie NBR erhältlich.

Besonders dichte Verbindung:
Die bei einem Differenzdruck von 0,5 bar gemessenen Luftverluste pro Verbindung – z. B. von ca. 0,08 Litern pro Stunde bei Durchmesser 80 mm und 1,8 Litern pro Stunde bei Durch messer 300 mm – liegen weit unterhalb der vergleichsweisen zulässigen Werte der DIN EN 12237, Dichtheitsklasse D. Auch die Vorgaben für kerntechnische Anlagen (KTA 3601) von max. 10 Litern pro Stunde und Quadratmeter Rohroberfläche werden unterschritten. Sofern die Bördeldichtringe ausreichend beständig sind, wurden gegenüber aus kondensierten Flüssigkeiten im Rohr noch keine Leckagen festgestellt.
Verbindungen von 1,5 mm bis 2 mm / 3 mm starken Rohrteilen sind bis Ø 300 mm explosionsdruckstoßfest bis 3 bar Überdruck zertifiziert, Ø 80 mm auch bei 1 mm einsetzbar. Druckstoßfeste Rohrleitungen über 300 mm Durchmesser sind mit Losflanschverbindungen auszuführen.
Anwendung: Schüttgutförderung und lufttechnische Anlagen bei Differenzdrücken bis 50.000 Pa (500 mbar, 5.000 mm WS).

Spannringe mit werkseitig eingelegter Dichtmasse

Durchmesser:Ø 80 bis 630 mm
Ausführung:galvanisch verzinkt

Wegen der stärkeren Durchbiegung von Leitungen mit kleineren Durchmessern, bedingt durch die plastische Dichtmasse, sind unterschiedliche Spannring-Profilbreiten durchmesserabhängig für 1 mm, 2 mm und 3 mm starke Rohrteile erhältlich.
Sehr montagefreundliche Verbindung.
Die plastische Dichtmasse im Spannring hat Lebensmittelqualität konform EG 1935/2004. Sie ist mit einem Folienstreifen abgedeckt, trotzdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass Dichtmasse ins Rohrinnere gelangt.
Temperaturbereich -40 °C bis +100 °C.
Anwendung: Gravitative Schüttgutförderung und lufttechnische Anlagen. Bei höheren Anforderungen an die Dichtheit und Beständigkeit der Verbindung sind Spannringe mit Bördeldichtringen vorzuziehen.

Losflanschrohrteile – Preise und Maße

Durchmesser:Ø 350 bis 1600 mm
Ausführungen: Stahl pulverbeschichtet (Ø 350–630 mm), Stahl grundiert (Ø 710- 1600 mm),
Stahl feuerverzinkt oder Chromnickelstahl (Ø 350 – 1600 mm).
Rohrstärken: 1 mm (1,5 mm) und 2 mm - 3 mm auf Anfrage

Rohr- und Formteile Ø 350 – 1250 mm mit Losflanschverbindung, Ø 1400 – 1600 mm mit Festflansch.

In Chromnickelstahl in Standardausführung mit feuerverzinkten Losflanschen (Ø 350 – 1250 mm) , > Ø 1250 mm mit angeschweißten Flanschen.
Ausführung mit Losflanschen in Chromnickelstahl gegen Mehrpreis, DN Ø 350 – 1250 mm in Edelstahl korngestrahlt,, > Ø 1250 mm in Edelstahl gebeizt und passiviert
Ab DN 1400 mm Standardausführung in 3 mm Wandstärke.
DN 900-1250 mm mit Losflanschen werden für den Einsatz im Luftbereich empfohlen. DN 900-1250 mm auch mit Festflansch erhältlich – auf Nachfrage

Die Bördelrandhöhe bei Losflanschverbindungen beträgt nicht 6 mm wie bei Spannringverbindungen, sondern 10 mm. Zur Abdichtung ist ein Bördeldichtring für 10 mm erforderlich, der über einen der beiden Bördelränder gezogen wird. Die Verbindung ist bei entsprechenden Rohrteilen bis 1600 mm Durchmesser explosionsdruckstoßfest zertifiziert auf 3 bar Überdruck. Anwendung: Schüttgutförderung und lufttechnische Anlagen bei Differenzdrücken bis 50.000 Pa(500 mbar, 5000 mm WS).

Spannringe und Rohrsystemteile bis 10 bar druckstoßfest

(Programmübersicht siehe Extrabroschüre „10 bar“)

Durchmesser: Ø 80 bis 300 mm
Ausführung: pulverbeschichtet, Chromnickelstahl auf Anfrage


Rohrsystemteile als Bördelrohrbau

1) (Ø 100 – 200 mm, 2/3 mm Wandstärke) mit Spannringverbindung und Bördeldichtring. Alternativ: Rohrsystemteile mit angeschweißtem
Winkelflansch

2) (Ø 80 – 300 mm, 2/3 mm Wandstärke) mit Spannringverbindung und werksseitig aufgebrachter dauerelastischer, silikonfreier Dichtung.

Spannringe DN 100 – DN 200 und Bördeldichtringe auf Nachfrage in verstärkter
Ausführung auch bis 10 bar explosionsdruckstoßfest. Für komplette Programmübersicht
bitte Extra-Broschüre bestellen.